Sozialpädagogische Einzelbetreuung

Die Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung kommt Jugendlichen zu Gute, die einer intensiven Unterstützung zur sozialen Integration und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung bedürfen.

Die Intensive Sozialpädagogische Einzelbetreuung wird Jugendlichen gewährt, die eine intensive Begleitung und Unterstützung zur sozialen Integration und zu einer eigenverantwortlichen Lebensführung benötigen. Sie ist in der Regel auf einen längeren Zeitraum angelegt und soll den individuellen Bedürfnissen der Jugendlichen Rechnung tragen. Im Mittelpunkt steht der intensive Direkt- und Einzelkontakt mit den Jugendlichen /jungen Volljährigen. 

 

Es gibt weder Ausschlusskriterien noch spezifische Indikatoren für den Beginn einer intensiven sozialpädagogischen Einzelbetreuung. Grundvoraussetzung ist die freiwillige Zusage des Jugendlichen / jungen Erwachsenen.

Sebastian Schriefel

Bereichsleitung HzE

 


Tel 0173 722 98 25
sebastian.schriefel@fjh.berlin

Sylvie Lehmann
Bereichsleitung HzE
 


Tel  0176 110 106 18
sylvie.lehmann@fjh.berlin

Passend dazu 

Erziehungsbeistandschaft/ Betreuungshilfe

Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die bei der Bewältigung von Entwicklungsaufgaben besondere Unterstützung brauchen. Dabei werden die Familie und das soziale Umfeld mit einbezogen.

Familienhilfe

 

Die Sozialpädagogische Familienhilfe unterstützt Eltern bei der Erziehung und Förderung ihrer Kinder und der Bewältigung des Alltags.

Sozialkompetenz-       training

Das Angebot des Lösungs- und prozessorientierten Sozialkompetenztrainings richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 18 Jahren, deren persönliche und soziale Entwicklung gefährdet ist. 

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.